Ein Referenzzentrum ist eine zentrale Organisation, die für den entsprechenden Fachbereich eine anerkannte Autorität ist und Vorgaben für die Durchführung von Tests, Schutzmaßnahmen und allgemeine Vorgehensweisen erarbeitet und u.U. auch vorschreiben darf. In der Informatik bietet es  den organisatorischen Rahmen für die Durchführung der Tests.

Die dort eingesetzten Testroutinen überprüfen alle in der Norm definierten Dienste (es wird ein Testtool gefordert). Die Vorgehensweise bei der Erstellung der Testfälle entspricht der des Testbeds. Darüberhinaus muss eine den Test begleitende Dokumentation (Testvorschrift, Testprotokoll, Testbericht) erstellt werden, wofür die Leitung des Referenzzentrums die Verantwortung übernimmt und Dokumentationsrahmen zur Verfügung stellt.