Eine Textprüfung ist ein wichtiger Abschnitt bei der Entwicklung von Internetpräsenzen und Teil der abschließenden Qualitätskontrolle. Im Print-Bereich wird dieser Teil oft auch "Korrekturlesen" genannt.

Internettexte sind oft knapp formuliert, weil sie in bestimmte Layouts passen müssen. Hinzu kommt, dass der Texter meist vom Fach ist und daher nicht immer vom nicht vorgebildeten Leser verstanden wird.

Hinzu kommt, dass der Texter oft unter Zeitdruck steht. Und da Texte jederzeit korrigiert werden können, ist die Textprüfung oft der Arbeitsschritt, der als erster ausgelassen wird, wenn die Zeit drängt.

Aber dies kann auch ein Vorteil sein, denn externe professionelle Korrekturleser können Ihnen einen wichtigen Teil Ihrer Arbeit abnehmen.

Wir setzen für unsere Lexika daher auf

  • Klaus Gebhardt, Zertifizierungsauditor und Unternehmensberater für Qualitätsmanagement, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Beispiele seiner Arbeit

  • Ein Hotel wollte bei uns eine Anzeige schalten mit dem Slogan "W-LAN frei". In einem Wellness-Hotel wäre es sicher erholsam, einmal nicht rund-um-die-Uhr erreichbar zu sein. Da dies Hotel jedoch überwiegend von Geschäftsreisenden gebucht wurde, konnten wir sie überzeugen, dass "W-LAN kostenlos" der bessere Text ist.

Buchliste: Textprüfung