Bewegt (fährt) ein Objekt (Roboter, Auto) vollständig autonom, ist kein menschlicher Kontrolleur (Fahrer) mehr erforderlich.

Von der Technologie profitieren unter anderem Autos und Roboter. Um den Grad der Automatisierung zu kategorisieren, lassen sich Fahrzeuge in unterschiedliche Stufen einordnen. Die internationale Vereinigung Society of Automotive Engineers (SAE) hat diesbezüglich eine Begrifflichkeit geschaffen. Dieser folgend erstreckt sich der Grad der Automatisierung oder Autonomie über die Stufen:

  • Stufe 0 Driver only , nur mit Fahrer

  • Stufe 1 Assistiert

  • Stufe 2 Teilautomatisiert

  • Stufe 3 Hochautomatisiert

  • Stufe 4 Vollautomatisiert

  • Stufe 5 Fahrerlos, Kein eingreifendes Fahrzeugsystem aktiv.

Ein Auto, das in letztere Kategorie passt, lässt sich als „Roboterauto“ bezeichnen. Es muss zum Beispiel auch unter widrigen Wetter- und Wegbedingungen jede erdenkliche Verkehrssituation im Griff haben und kommt ohne menschlichen Fahrer aus.

"jede erdenkliche Verkehrssituation" bedeutet nach meiner Ansicht, dass sie zumindest auch von einem Menschen gemeistert werden könnte. Mehr Sicherheit ergibt sich in einem autonomen Fahrzeug, weil dieses prinzipiell über mehr Informationen zur Umgebung verfügt, effizienter mit anderen autonomen Fahrzeugen kommunizieren kann und keinerlei typisch menschliche Eigenschaften, wie Müdigkeit, Rücksichtslosigkeit, Unerfahrenheit, Eitelkeit, etc. kennt.

 


Buchliste: Autonom