Eine Information enthält Angaben über Sachverhalte und Vorgänge, die schriftlich, bildlich und akustisch übermittelt werden können. Diese Angaben können auch verstanden werden als Aussagen, die den Erkenntnis- bzw. Wissensstand eines Subjekts über ein Objekt in einer gegebenen Situation und Umwelt zur Erfüllung einer Aufgabe verbessern. Informationen sind damit auf Subjekte bezogen und zweckorientiert definiert (zweckgerichtetes Wissen). Sie können sich erstens auf ein Wissen über die Welt beziehen, so dass die Frage, was gewusst werden kann, beantwortbar ist. Informationen sind zweitens aber auch auf ein Wissen über die Instrumente zur Informationsbehandlung bezogen, d. h. darauf, wie man Wissen verfügbar halten, aufbereiten und nutzen kann. Daneben sind Informationen drittens auf ein Wissen über die Quellen der Informationen ausgerichtet. Der Informationsbedarf ist dabei die Art, Menge und Qualität der Informationsgüter, die ein Informationssubjekt im gegebenen Informationskontext zur Erfüllung einer Aufgabe in einer bestimmten Zeit und innerhalb eines bestimmten Raums benötigt.