Ein Nameserver (auch Domain Name Server genannt) ist Rechner im Internet, der eine Tabelle mit Domain-Namen und den zugehörigen IP-Adressen enthält. Wird in der Regel vom Provider gestellt.

Seine Aufgabe ist es, die vom Benutzer und anderen Diensten verwendeten Namen (Domain, TLD) in die zugehörige IP-Adresse umzuwandeln. Die IP-Adresse (gegenwärtig mit IPv4 noch aus 32 Bit bestehend, zukünftig mit IPv6 sind es dann 128 Bit) wird dann im Internet zur Adressierung und Routing der einzelnen Informationspakete verwendet.

 

Ähnliche Artikel

Domain auf allerwelt-lexikon.de■■■
Eine Domain ist ein zusammenhängender Bereich im Internet, der im allgemeinen in der Verantwortung einer . . . Weiterlesen
Hyperlink ■■
Link bedeutet allgemein eine 'Verbindung'. Im WWW wird er auch auch `Hyperlink` oder 'Anchor' genannt . . . Weiterlesen
zone-C auf industrie-lexikon.de■■
Der zone-C ; - - (Zonen-Kontakt) ist die Person, die den Nameserver (DNS) betreut, auf dem eine Domain . . . Weiterlesen
IP-Adresse ■■
Die IP-Adresse ist eine eindeutige numerische Kennung/Adresse eines Computers in Computernetzwerken . . . Weiterlesen
Webserver ■■
Der Webserver ist ein spezieller Rechner mit Internetzugang, auf dem die Daten (Dokumente, Bilder, Webseiten) . . . Weiterlesen
Email Software auf allerwelt-lexikon.de■■
Mit einer Email Software werden E-Mails erstellt, versandt, weitergeleitet, empfangen, dargestellt und . . . Weiterlesen
Cache auf allerwelt-lexikon.de■■
Der Cache (gesprochen "Käsch") ist ein Zwischenspeicher in komplexen EDV-Systemen, mit dem eine Beschleunigung . . . Weiterlesen
BITV ■■
Die Barrierefreie Informationstechnik-Verordnung (BITV) ist eine Verordnung zur Schaffung barrierefreier . . . Weiterlesen
Attacke ■■
Die Attacke ist ein Angriff. Im Bereich der EDV ist oft damit ein Angriff schädlicher Programme auf . . . Weiterlesen
Netzwerk ■■
Ein Netzwerk ist ein System bestehend aus Knoten und Verbindungen; - Knoten sind üblicherweise Server . . . Weiterlesen