Der Begriff Elektronische Datenverarbeitung (EDV) entstammt dem Englischen "electronic data processing". Gemeint ist damit die elektronische Verarbeitung aller Daten, vorzugsweise im kommerziellen, jedoch auch im wissenschaftlichen  Bereich.

 

Der Begriff kam etwa in den 70er Jahren auf, als die Bedeutung der ADV (also Automatische Datenverarbeitung, die auch die mechanische Verarbeitung von Lochkarten einschloss) abnahm.

Heutzutage (2013) hat durch die Bedeutung des Internets auch der Transport und die Speicherung von Daten an Bedeutung gewonnen. Man spricht daher jetzt eher von IT (Information Technology = Informationstechnologie)

 

Ähnliche Artikel

Forum auf allerwelt-lexikon.de■■■
In einem Forum (Mehrzahl: Foren, Fora) werden öffentlich Diskussionsbeiträge ausgetauscht, strukturiert . . . Weiterlesen
Informationssystem auf industrie-lexikon.de■■■
Ein Informationssystem ist ein System bestehend aus Menschen und Maschinen, die Informationen . . . Weiterlesen
Windows-Witze ■■■
In der Fachwelt kursieren zahlreiche Windows-Witze (Witze über MS-Windows), das Betriebssystem von Microsoft. . . . Weiterlesen
Datenschutz ■■
Unter Datenschutz verstehen wir alle Maßnahmen zum Schutz persönlicher Informationen vor Missbrauch. . . . Weiterlesen
Verarbeiten ■■
 ; - Unter Verarbeiten versteht man das Speichern, Verändern, Übermitteln, Sperren und Löschen . . . Weiterlesen
SCADA ■■
: - SCADA heißt "Supervisory Control And Data Acquisition". Ein SCADA- System ist ein Netzleitsystem . . . Weiterlesen
D-VHS ■■
Logical Link Control ■■
Logical Link Control: Logical Link Control (LLC) regelt den Zugriff von höheren Protokollen auf die . . . Weiterlesen
Datenverarbeitungsgerät ■■
Unter einem Datenverarbeitungsgerät versteht man heute einen Computer, wie zB. den PC, Mac, Chromebook, . . . Weiterlesen
Bild ■■
Ein Bild ist ein Objekt, das Licht aussendet oder reflektiert, welches in unserem Auge als Muster einzelner . . . Weiterlesen