Linux ist eine UNIX-Variante, die von Linus Thorvald entwickelt, an Universitäten weiterentwickelt wurde und mit einer GPL (General Public License) vertrieben wird.

 

Das fast revolutionäre an Linux ist nicht so sehr das Technische, sondern vielmehr die Entwicklung und Vermarktung. Ausgehend von einer Basis-Software (dem Kernel), der öffentlich jedem incl. Source-Code zur Verfügung steht, erweitern viele Tausend Software-Entwickler weltweit das Gesamtpaket um zahlreiche Module, die ebenfalls wieder kostenlos jedem zur Verfügung stehen. Kommerziell arbeitende Firmen bündeln dies Software-Paket mit eigener Software, Dokumentationen, einem Installations-Service und anderen Zusätzen und vertreiben dieses unter eigenem Namen. Linux als Bestandteil dieses Konzepts wird dabei gemäß dem Lizenz-Modell kostenlos gegen Erstattung der Kopier- und Datenträgerkosten abgegeben.