Das Kontrollbit, auch Paritäts-Bit, ist ein spezielles Bit eines Datensatzes, das bei einer Datenübertragung der Kontrolle dient.

Meist ist es das 9. Bit zusätzlich in einem Byte (8-Bit) und wird so gesetzt, dass die Anzahl Einsen innerhalb der 9 Bits immer entweder ungerade oder gerade ist. Welche Variante man hier wählt, muss zwischen Sender und Empfänger vereinbart sein.

Ähnliche Artikel

Datenübertragung ■■
Mit Datenübertragung oder Informationsübertragung bezeichnet man alle Methoden, die (Nutz-)Informationen . . . Weiterlesen
ASCII ■■
ASCII: ASCII (Gesprochen ASKI) ist die Abkürzung für "American Standard Code for Information Interchange". . . . Weiterlesen
DDR auf allerwelt-lexikon.de
Die Abkürzung  DDR hat mehrere Bedeutungen:; - - Deutsche Demokratische Republik: Staat, der 1989 . . . Weiterlesen
Bitcoin auf allerwelt-lexikon.de