Lexikon L

Damit bezeichnet man die Häufigkeit, mit der eine Web-Site bei anderen Web-Angeboten verlink t wird. Add a comment

Linux ist eine UNIX-Variante, die von Linus Thorvald entwickelt, an Universitäten weiterentwickelt wurde und mit einer GPL (General Public License) vertrieben wird.

Add a comment
Abkürzung für "List Processing Language" _ symbolische Programmiersprache aus den 50er Jahren, um künstliche Intelligenz zu erzeugen. Add a comment
Die Ausgabe eines vollständigen Programmtextes auf dem Bildschirm oder Drucker. Add a comment
Berechtigung zur Nutzung von Software. Add a comment

Ein Local Area Network ist ein Lokales Netzwerk bestehend aus Computern und Netzwerkkomponenten (PCs, Terminals, Router, Repeater, etc.),

Add a comment
Pappkarte, die mit Hilfe eingefügter Löcher Informationen aufnehmen und speichern kann. Die Lochkarte war der Add a comment

Die Lochmaske ist eine perforierte Metallplatte mit exakt positionierten Löchern vor der Leuchtschicht einer Bildröhre. Die angebrachten Löcher sorgen dafür, dass die Elektronenstrahlen nur an erwünschten Stellen

Add a comment
Papierstreifen mit eingestanzten Löchern zur Informationsspeicherung und -übertragung (siehe auch Lochkarte). Add a comment
Datei, in der die Aktivitäten eines Computers protokolliert werden. Add a comment