Java ist eine objektorientierte Programmiersprache. Aus den Quelltexten wird durch einen Compiler ein plattformunabhängiger Zwischencode übersetzt. Dieser kann von einem geeigneteten Interpreter (=Interpretierer) auf beliebigen Rechnern abgearbeitet werden.

Dadurch können Java-Programme auf allen Rechnerplattformen laufen, für die ein passendes Interpreterprogramm existiert. Durch den Einbau von Java-Interpretern in WWW-Anzeigeprogramme können sogenannte Java-Applets in WWW-Seiten integriert werden. Dadurch können auf dem Rechner des Klienten Programme ausgeführt werden, die z.B. zum Darstellen von bewegten Bildern dienen können.


Andere Definition:
Java ist eine Programmiersprache, die von der Firma Sun Microsystems für
das World Wide Web entwickelt wurde. Java-Programme werden auch
als Applets bezeichnet. Die Java Programmiersprache gibt die Möglichkeit,
das Aussehen und die Inhalte des WWW zu verändern. Sie ermöglicht
Programme in die WWW-Seiten einzubauen, die auf den Rechnern des
jeweiligen Anwenders laufen und dort Daten verarbeiten sowie mit
den Anwendern interagieren. Die Programme können über
das Netz auf den Rechner des Anwenders geladen werden, wodurch
sie ein sehr großes Spektrum an Einsatzmöglichkeiten bieten.
-

-Siehe auch:
"Java" findet sich im UNSPSC Code "81111602"
Programmierung für Java


-Siehe auch:
"Java" findet sich im UNSPSC Code "81111602"
Programmierung für Java


Eine Buchliste zum Thema Java.