Lexikon K

Im DOS-Betriebssystem werden über den Kommandointerpreter - COMMAND.COM -

Unter Kompatibilität versteht man die Verträglichkeit von unterschiedlicher Hardware- und

Übersetzen einer Programmsprache in den (letztendlich) ausführbaren Maschinencode.
Moderne Hochsprachen kompilieren erst in einen Zwischencode, der dann Betriebssystem

Komplement ist einen andere Bezeichnung für "Gegenstück" oder binäre Zahl mit entgegengesetztem Vorzeichen

Das Komprimieren bzw. die Kompression bezeichnet Verfahren, um Datenaufkommen unterschiedlicher Art zu reduzieren.

Kompressions-Artefakte sind Bild-Fehler, die durch verlustbehaftete Kompression entstehen.

Eine Konferenz ist eine Bezeichnung für eine Kommunikation zwischen drei oder mehr Anwendern mit Hilfe der Tastatur und des Bildschirms (siehe auch Chat

Die Konsole ist ein Bedienungselement eines Computers: Einheit aus Tastatur und Bildschirm.

Eine Konstante ist die Bezeichnung für einen unveränderlichen Wert.. In vielen Programmiersprachen können Konstanten definiert werden.

.

Das Kontrollbit, auch Paritäts-Bit, ist ein spezielles Bit eines Datensatzes, das bei einer Datenübertragung der Kontrolle dient. Meist ist es das 9. Bit zusätzlich in einem Byte (8-Bit) und wird so gesetzt, dass die Anzahl Einsen innerhalb der 9 Bits immer entweder ungerade oder gerade ist. Welche Variante man hier wählt, muss zwischen Sender und Empfänger vereinbart sein.

Ähnliche Artikel

Sichtbarkeit auf allerwelt-lexikon.de■■
Die Sichtbarkeit bezieht sich auf die Fähigkeit, gesehen oder wahrgenommen zu werden, sei es physisch . . . Weiterlesen
NACE auf industrie-lexikon.de■■
Der Code "Nomenclature of economic activities" (NACE) (franz.:Nomenclature generale des activites economiques) . . . Weiterlesen