Lexikon C

English: computer program

Ein Computerprogramm (kurz: Programm) ist ein Folge von Befehlen, die durch einen Computer ausgeführt sind. Die Befehle bestehen aus Festlegungen (Deklarationen) und Anweisungen.

"concurrence" ist englisch bedeutet "Zusammentreffen", "Zusammenwirken" oder "Übereinstimmung" _ Unter (PCI-)Concurrency versteht man die eigentlich selbstverständliche Möglichkeit beim PCI-Bus, dass Bus und CPU parallel arbeiten können.

Condensed ist die englische Bezeichnung für "kondensiert", "komprimiert". Der Begriff kommt vor als Name (oder Zusatzbezeichnung) einer besonders engen Schrift, die die Ausnutzung des Papiers optimiert.

Die config.sys ist die initiale Konfigurationsdatei für MS/DOS und frühe Windows-Versionen.

Ein Content Management System (CMS) ist ein Softwarepaket zur Pflege und Organisation von Inhalten (Content) einer Website.

Unter Content Pages versteht man alle WWW-Seiten, bei denen es sich nicht um reine Werbe- oder Navigationsseiten handelt.

Content Syndication ist der Fachausdruck der "New Economy", der die Mehrfachverwertung von Web-Inhalten beschreibt.

Die Control Unit ist ein Satz von Chips zur Steuerung des Rechners. Diese Chips befinden sich auf der Hauptplatine.

Erweiterungskarte zur Steuerung von Festplatten- und Diskettenlaufwerken u.ä. in einem Computer

Siehe auch:

Die Conversion Rate Optimierung (häufig „CRO“ abgekürzt) ist ein Teilbereich des Online Marketings. Damit werden alle Maßnahmen gemeint, die durchgeführt werden, um die Conversion Rate zu steigern.