An einer Schnittstelle treffen zwei autonome Systeme zusammen, um in geregelter Weise etwas auszutauschen.

Diese Regeln sind die Schnittstellenbeschreibung.

Beispiel 1: Der Arbeitsplatz

Beispiel 2: Die Schuko-Steckdose in der Wand

  • Autonome Systeme: Das übliche 220V-Stromnetz und ein elektrisches Gerät
  • Schnittstelle 1: Mechanische und elektrische Eigenschaften des Steckers und der Steckdose
  • Schnittstelle 2: Die elektrischen Eigenschaften des gelieferten Stroms (Spannung, Frequenz, maximale Stromstärke)

 

Ähnliche Artikel

Datenübertragung ■■■■■
Mit Datenübertragung oder Informationsübertragung bezeichnet man alle Methoden, die (Nutz-)Informationen . . . Weiterlesen
Datenlogger auf wind-lexikon.de■■■
Ein Datenlogger ist ein Datenerfassungssystem für Langzeitmessungen, welche Daten (meist Windgeschwindigkeit, . . . Weiterlesen
Schaltnetzteil ■■■
Das Schaltnetzteil ist eine elektronische Schaltung, die über eine mehrstufige Umwandlung eine verlustarme . . . Weiterlesen
Software ■■■
Software ist ein Begriff aus dem Englischen und bedeutet etwa "weiche Ware". Der Gegensatz ist Hardware; . . . Weiterlesen
Konferenz ■■■
Eine Konferenz ist eine Bezeichnung für eine Kommunikation zwischen drei oder mehr Anwendern mit Hilfe . . . Weiterlesen
Darstellung ■■
Unter Darstellung versteht man die Umsetzung (Visualisierung) von Sachverhalten oder Konzepten. Im Bereich . . . Weiterlesen
Capture ■■
Capture (aus dem Englischen, zu Deutsch etwa "fangen", "Fang" oder "Gefangennahme") ist die Bezeichnung . . . Weiterlesen
Card Terminal Application Programming Interface ■■
Die Card Terminal Application Programming Interface (CT-API) ist eine firmen- und produktübergreifende . . . Weiterlesen
Betriebssystem ■■
- Das Betriebssystem bildet die Schnittstelle zwischen Programmen und Computer-Hardware; - - Ohne . . . Weiterlesen
xt:Commerce ■■
xt:Commerce ist ein flexibles Shopsystem, das der Anwender nach eigenen Vorstellungen anpassen kann; . . . Weiterlesen